Schulordnung

Nachdem wir alle, Schüler und Lehrer, täglich viele Stunden miteinander verbringen und arbeiten, verhalten wir uns alle respektvoll und höflich. Um unser Zusammenleben zu vereinfachen, haben wir zwischen Schülern und Lehrern an der Polytechnischen Schule verbindliche Regeln ausgearbeitet:

 

1. Du kommst pünktlich, aber nicht mehr als 15 Minuten vor Beginn des Unterrichts zur Schule (Unterrichtszeit ist von 7.55 - 12.30 Uhr und von 13.55 - 17.25 Uhr), ausgenommen die Bus- und Bahnverbindungen lassen es nicht anders zu. Versäumte Unterrichtszeit holst du selbstverständlich nach. Eine Lehrperson lässt die SchülerInnen 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag in das Gebäude.  

2. Im Keller ist eine Zentralgarderobe, in der jeder einen eigenen, absperrbaren Spind für die Hausschuhe bekommt, die im Gebäude getragen werden. Bitte keine Wertgegenstände in die Schule mitnehmen, da der Direktor und die Lehrer für Schülereigentum in Klassen, Garderoben und Umkleideräumen keine Haftung übernehmen können.  

3. Die eigene Klasse ist der Aufenthaltsraum in den Pausen, außer jemand möchte Limonade holen oder das WC besuchen. In der großen Pause gehen die SchülerInnen in den Pausenhof, außer eine verantwortliche Lehrperson gibt bekannt, dass die SchülerInnen während der Pause in den Stammklassen bleiben.  

4. In jeder Klasse gibt es zwei SchülerInnen als Fensteröffner, die sich in den Pausen darum kümmern, dass durch die gekippten Fenster frische Luft hereinkommt. Nur während des Unterrichts können die Fenster auch ganz geöffnet werden. Große Fenster bleiben komplett zu!  

5. Bemerkt jemand im Schulhaus Beschädigungen (auch von ihm verursachte), dann bitte in der Direktion melden, damit sie der Schulwart reparieren kann. Die Schuleinrichtungen sowie die Lehr- und Lernmittel (z.B. Wörterbücher, Kartenmaterial usw.) sollen vorsichtig behandelt werden, dass sie andere Schülern weiterhin in jenem Zustand benutzen können, den auch du gerne möchtest.  

6. Mopeds und Fahrräder müssen im Schulhof und über die Rampe zur Straße hinauf und hinunter geschoben werden und sollen in den dafür vorgesehenen Markierungen bzw. im Fahrradständer abgestellt werden. Da insgesamt fast 700 Schüler unser Schulzentrum besuchen wäre es zu gefährlich, wenn mit Mopeds oder Fahrrädern über die Rampe gefahren werden würde. Danke für dein Verständnis.  

7. WICHTIG: Im Krankheitsfall musst du deinen Klassenvorstand schnell benachrichtigen (noch vor 08:00 Uhr in der Schule anrufen, E-Mail schreiben, Fax schicken... . Schulfreistellungen bis zu drei Tagen kannst du mit dem Klassenvorstand besprechen, über längere Abwesenheiten entscheidet der Direktor oder der Schulinspektor.  

8. Wir möchten dich darauf hinweisen, dass das Rauchen nicht erlaubt ist. Das Rauchen im Schulgebäude, während Schulveranstaltungen, auf dem Schulgelände und an Bushaltestellen ist natürlich ebenfalls nicht erlaubt und wird nach dem Jugendschutzgesetz geahndet und zur Anzeige gebracht.  

9. Käppchen und Mützen bleiben während des Unterrichts im Spind, können aber während der großen Pause im Pausenhof getragen werden. Dort aber bitte nicht auf den Boden spucken und dass Kaugummis während der Unterrichtszeit und auf dem Schulgelände nichts verloren haben, brauchen wir nicht mehr zu erwähnen. Damit möchten wir gemeinsam dein Auftreten bei einem Vorstellungsgespräch üben? 

10. In der Unterrichtsstunde wird nicht gegessen und getrunken, außer der Lehrer (die Lehrerin) lässt dies zu. 

11. Der einzige Ort, an dem Handys und andere elektronische Geräte mit Aufnahmefunktion erwünscht sind, ist dein abgesperrter Spind! Wenn sie sonst irgendwo auftauchen, musst du die Gegenstände abgeben und nur deine Erziehungsberechtigten dürfen es in der Direktion wieder abholen.