Schulordnung

Nachdem wir alle täglich viele Stunden miteinander verbringen, wollen wir uns in der Gemeinschaft der Klasse und der Schule hilfsbereit, verständnisvoll und höflich verhalten.

 

1. Die SchülerInnen kommen pünktlich, spätestens 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn, (Unterrichtszeit ist von 7.55 – 12.30 Uhr und von 13.55 – 17.25 Uhr) zur Schule.

 

2. Überkleider und Straßenschuhe geben die SchülerInnen in ihren Spind. Die übrigen Räume (Ausnahme: Werkraum Metall) betreten die SchülerInnen nur in Hausschuhen. Für Wertgegenstände in der Garderobe und in den Klassen wird keine Haftung übernommen.

 

3. Mit dem Läuten sind alle SchülerInnen in den Klassen. In der großen Pause gehen sie je nach Witterung in den Pausenhof oder in die Stammklasse. In den kleinen Pausen ist der Aufenthalt in den Gängen nur zum Wechseln der Klasse, zum WC-Besuch oder zum Getränke holen erlaubt.

 

4. Fenster, Sonnenschutzanlagen und Verdunkelungen werden nur von Lehr­personen oder eigens hierfür bestellten Schülern bedient. Große Fenster dürfen nicht geöffnet werden.

 

5. Beschädigungen im Schulgebäude (auch selbst verursachte) müssen umgehend gemeldet werden. Die Schuleinrichtung sowie die Lehr- und Lernmittel sollen geschont werden. Für mutwillig angerichteten Schaden hafte ich bzw. meine Eltern.

 

6. Die Zufahrt mit dem Moped hat ausschließlich von der Lustenauerstraße aus im Schritttempo in Richtung Schulhof zu erfolgen.

 

7. Im Krankheitsfalle wird der Klassenvorstand sofort benachrichtigt, in allen anderen Fällen wird im Vorhinein um Freistellung angesucht.

 

8. Das Rauchen im Schulgebäude, auf dem gesamten Schulgelände und an Bushaltestellen ist untersagt und wird nach dem Jugendschutzgesetz geahndet und zur Anzeige gebracht.

 

9. Das Tragen von Käppchen und das Kauen von Kaugummi während des Unterrichtes und in den kleinen Pausen sind nicht erlaubt.

 

10. Das Konsumieren von Getränken und der WC-Besuch während der Unterrichtsstunde sind mit der jeweils unterrichtenden Lehrperson zu besprechen.

 

11.  Das Verwenden von Handys ist nur während der großen Pause gestattet. Die verbleibende Zeit ist das Handy ausgeschalten in der Schultasche oder im Spind. Wird es ohne Zustimmung der Lehrperson benutzt, nimmt diese es bis zum Ende der Unterrichtseinheit an sich.

 

12. An unserer Schule wird im Sinne des Miteinanders immer Deutsch gesprochen und dies wird daher auch von Lehrpersonen und MitschülerInnen eingefordert.